3 Ideen für eine funktionelle Garderobe

Das Ankleidezimmer ist eins der wichtigsten Elemente der Innenarchitektur. Meistens werden Regale und Schubladen hinter Türen versteckt, aber nichts hindert uns daran, diese Art von Möbeln ganz anders zu gestalten. Man sollte daher die drei Möglichkeiten in dieser Hinsicht kennenlernen, um unter anderem das Potenzial, das in dem dafür vorgesehenen Raum liegt, voll für Kleidung und Schuhe auszuschöpfen. 

  1. Ankleidezimmermöbel auf Bestellung

Wenn man nur eine solche Möglichkeit hat, wählt man meistens ein professionelles Team aus, das das Ankleidezimmer maßangefertigt vorbereitet. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass alles bestimmt passt und jedes Regal und jede Schublade genügend Platz z.B. für Kleidung garantiert. Bei der Bestellung eines Ankleidezimmers kann man den verfügbaren Platz voll ausnutzen, wodurch der Raum für einen geräumigen Kleiderschrank so angeordnet werden kann, dass der Innenraum keine Unebenheiten oder schmalen Streifen ungenutzten Raums hat. 

Garderobe ohne Front

Eine große Garderobe kann den Raum überwältigen. Um diesen Effekt zu vermeiden, können Sie daher einen Platz für Ihre Sachen auswählen, der keine Fronten hat. So wird der Innenraum optisch leichter und gleichzeitig ist die Garderobennutzung viel einfacher und man kann leichter, die erforderlichen Sachen darin finden. 

Ankleidezimmermöbel mit Glastüren in Form von Spiegeln

Wenn sich die Garderobe im Schlafzimmer befindet, sollte man sie mit Glastüren auszustatten, die anstelle typischer Fronten Spiegel haben. Dank dessen schafft es den Eindruck eines größeren Raumes und gleichzeitig wird dieser Ort funktioneller. Ein großer Spiegel wird normalerweise an die Wand gehängt, deshalb wird die Garderobe überhaupt nicht sichtbar sein und sie kann im täglich Gebrauch den Eindruck einer dickeren Wand machen. 

Die Ankleidezimmermöbel können viele Verwendungszwecke haben, obwohl sie am häufigsten zur Aufbewahrung von Kleidung gebraucht werden. Wenn Sie diese Möbel ohne Fronten einrichten, können sie auch als ein Ort nur für Schuhe und Sportgeräte sein. Es kommt also auf die individuelle Vision dieses größeren Kleiderschranks im Innenraum an. 

Fernsehtisch – Frontal oder in der Eckversion?

Die Auswahl von Innenmöbeln kann schwierig sein. Die Zeiten sind vorbei, in denen es vor allem wichtig war, dass ein bestimmter Schrank oder Bücherregal nur Gegenstände aufbewahren kann. Heutzutage muss ein Möbelstück geräumig, elegant und funktionell sein, und ein Fernsehtisch sollte diese Anforderungen ebenfalls erfüllen. Was ist also bequemer – eine frontal Aufstellung oder in der Raumecke? 

  1. Warum sollte man einen Tisch auswählen, der frontal vor Ihnen steht?

Im Allgemeinen ist der Fernseher das Hauptunterhaltungszentrum im Wohnzimmer, daher verfügt er über seine eigene Wand, an der man Programme frontal anschaut. In jedem solchen Fall ist die beste Lösung ein Tisch, der unter dem Fernsehgerät platziert werden kann, der dem Benutzer frontal zugewandt ist. Dieses Möbelstück kann eine größere oder kleinere Form annehmen, abhängig davon, ob es nicht nur ein Ständer, sondern auch ein Stauraum für verschiedene andere Geräte sein sollte. Wenn es so ist, erlaubt ein Face-to-Face aufgestelltes Modell das schnelle Erreichen von Gegenständen auf einem der Regale. Wählen Sie den frontalen Fernsehtisch

Eck-Fernsehtisch – welche Vorteile hat er? 

Wenn der Raum, in dem der Fernseher aufgestellt werden soll, nicht zu groß ist, können Sie ihn an einem anderen Ort als gewöhnlich aufstellen. Eine interessante Lösung besteht darin, das Fernsehgerät auf einen Ecktisch zu stellen. Dieses Möbelstück ist relativ klein und bietet genauso viele Lösungen wie der Standard an der Wand. Ein weiterer Vorteil dieses Tisches besteht darin, dass Sie das Fernsehgerät auf zwei Arten positionieren können – es kann frontal oder leicht in einem Winkel gedreht werden. Selbst wenn sich der Fernseher an der Kreuzung zweier Wände befindet, ist der Empfang von Programmen dank dieser Funktion bequem. Entscheiden Sie sich für einen Eck-Fernsehtisch

Der Tisch, auf dem der Fernseher steht, ist immer noch ein unverzichtbares Element der Einrichtung eines Wohnzimmers oder eines anderen Raums, in dem ein solcher Empfänger verwendet wird. Er sollte so funktionell wie möglich sein, was durch seine Form und seinen Zweck unterstützt wird. 

Designerschränke für Kinder

  1. Designerschränke für Kinder

Kinder werden zu einem wichtigen Publikum für Möbeldesigner. Ihre ehrliche Meinung und Interessen sind nicht ohne Bedeutung, wenn sich ein Elternteil für ein bestimmtes Möbelstück für ihr Zimmer entscheiden muss. Designschränke für Kinder werden immer beliebter. Womit zeichnen sie sich aus und warum sind sie im Vergleich zu anderen Möbeln dieser Art für Kinder so attraktiv?

  1. Originelle Kombination aus kleineren und größeren Schubladen

Ästhetisch angefertigte Möbel sind heute ein Aspekt, der nicht jedem reicht. Es geht auch um die Funktionalität, die den Raum besser organisieren und das Möbelstück nicht zu einem weiteren Block im Zimmer machen wird. 

In den Kinderschränken von Tylko wird man bemerken, dass die Schubladen immer kleinere und größere Maße haben. Ein Beispiel für ein solches modernes Schrankdesign finden Sie unter: https://journal.tylko.com/de/5-grunde-dafur-ein-tylko-regal-ins-kinderzimmer-zu-stellen/. Die abwechselnde Anordnung von Schubladen und Regalen unterschiedlicher Größe verleiht dem Raum Leichtigkeit. Außerdem können Sie mit diesem Schrankdesign jedes Spielzeug bequem verstauen – sowohl ein größeres als auch ein kleineres. 

  1. Wer hat gesagt, dass ein Schrank oder ein Bücherregal für ein Kind rechteckig sein muss?

Kinder werden an die Gegenstände und Orte gebunden, die sie umgeben. Indem sie ihnen einen Schrank zur Verfügung stellen, der viele verschiedene Formen annehmen kann, können sie ihn an die Vorstellungen der Kinder vom perfekten Möbelstück anpassen. Anstelle einer normalen, rechteckigen oder quadratischen Form kann ein Schrank oder ein Bücherregal die Form eines Baumes, Autos oder Tieres haben. Diese Form ist für das Kind „freundlicher“ und verliert gleichzeitig nicht ihre Funktionalität. 

  1. Mehrfarbige Fronten der Schränke beleben den Raum und heben sich von anderen Möbeln ab

Wenn Sie einen Raum für ein Kind einrichten, sollten Sie aus dem zusätzlichen Möbelstück im Zimmer ein Fest machen. Besonders wenn Sie mit einem neuen Schrank oder Bücherregal alle Spielsachen verstecken und mehr Platz für die nächsten schaffen können. Dies ist leicht zu erreichen, wenn Sie Möbel mit mehrfarbigen Fronten auswählen. Sie geben positive Assoziationen, enthalten nur zum Spielen bestimmte Gegenstände und fallen gleichzeitig sofort ins Auge – perfekt für eine Spielecke. 

Designerschränke für die Kleinsten sind ein Trend, der wahrscheinlich noch lange nicht aus den Angeboten der Kindermöbeldesigner verschwinden wird. Dank ihnen ist das Kinderzimmer eine „lebende Materie“, in der sich das Kind wie ein Fisch im Wasser fühlt.